KOSTENLOSE REGISTRIERUNG - FREE REGISTER
  • Willkommen, Gast!
  • Mittwoch, 26. September 2018, 00:35:11
Position: Home » Off Topic » Off Topic » Das Genre Noir

Willkommen im LANOIREvision.com Forum

Du bist noch nicht bei uns angemeldet. Wenn das dein erster Besuch bei uns ist, so kannst du die wichtigsten Funktionen des Boards in der FAQ nachlesen. Um Beiträge zu schreiben oder neue Themen zu erstellen musst du in fast jedem Forum registriert und eingeloggt sein. Dies gilt nicht bei den Newskommentaren, dort können auch Gäste etwas schreiben ohne sich vorher registrieren zu müssen. Damit du Beiträge lesen kannst, musst du dir erst ein Forum aussuchen welches dich interessiert, z.B. L.A. Noire - Allgemeines, dann klickst du auf ein Thema das dich interessiert und schon kannst du die Beiträge lesen. Um im genannten Thema zu antworten, musst du dich allerdings vorher eingeloggt haben. Viel Spaß in unserem Forum, wünscht das gesamte Team von LANOIREvision.com.

Thema: Das Genre Noir [Seite 1 2 ]  

Kein neuer Beitrag 20.12.2010, 13:42
Beitrag #1   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Hallo,

alle die sich ein wenig mit diesem Thema befassen wollen:

Hier-klicken


Kein neuer Beitrag 11.01.2011, 22:29
Beitrag #2   

Rafioso
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 11.12.2010, 17:01
User-Info: Unikat! Gefällt mir :-)
Homepage: http://NetVisionWork.net
Wohnort: Los Angeles
PSN-ID: GV-Rafioso
Xbox Live Gamertag: SP: GVRafioso & MP: GVR...
Social Club: Rafioso
Beiträge: 524

Passend dazu, der Film Detour aus dem Jahr 1945.

Hier steht nichts, ich putze nur.

Kein neuer Beitrag 12.01.2011, 08:46
Beitrag #3   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Der weibliche Hauptdarsteller in Detour ist Ann Savage.

Genauso wie im Film "Midnight Manhunt".

Na und, werdet ihr jetzt sagen, was soll's?

Ach, nur deswegen:

Trailer bei 0:46
Anhänge:
lanoire1118.jpg 19.134 Bytes 13 Downloads

Kein neuer Beitrag 12.01.2011, 18:01
Beitrag #4   

L.A.N.
Erfahren
* * * * O O O
Registrierung: 13.12.2010, 08:53
Beiträge: 211

Ich liebe diese kleine Details und ''Eastereggs'' vn R* !

Kein neuer Beitrag 12.01.2011, 21:51
Beitrag #5   

Rafioso
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 11.12.2010, 17:01
User-Info: Unikat! Gefällt mir :-)
Homepage: http://NetVisionWork.net
Wohnort: Los Angeles
PSN-ID: GV-Rafioso
Xbox Live Gamertag: SP: GVRafioso & MP: GVR...
Social Club: Rafioso
Beiträge: 524

Super aufgepasst, blut-und-eisen :)

Hier steht nichts, ich putze nur.

Kein neuer Beitrag 18.01.2011, 17:20
Beitrag #6   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Noch ein kleiner Filmtipp.

Aus dem Jahre 1990: Miller's Crossing von den Coen-Brüdern.

Spielt zur Zeit der Prohibition.

Schön als Einstimmung auf L.A. Noire anzuschauen. =)

trailer

Kein neuer Beitrag 20.01.2011, 15:57
Beitrag #7   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Scarlett Street - Regisseur Fritz Lang (Metropolis)

Scheinbar ist vor den Kinos immer etwas los. :-P
Anhänge:
lanoire1124.JPG 324.959 Bytes 9 Downloads
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 20.01.2011, 15:57 von blut-und-eisen.

Kein neuer Beitrag 08.02.2011, 16:35
Beitrag #8   

Mr.Doc
Erfahren
* * * * O O O
Registrierung: 06.02.2011, 20:06
Beiträge: 213

Wenn sich jemand mit dem neo-noir ausseinandersetzen möchte, hätte ich ein paar gute Tipps:

  • Chinatown - Klassiker mit Jack Nicholson von regisseur Roman Polanski-Ein Muss!
  • The Two Jakes - Fortsetzung von Chinatown; Ohne polanski, immer noch mit Nicholson- nicht ganz die
    Qualität des Vorgängers, aber trotzdem untterhaltsam
  • L.A. Crash- Denny DeVito, Russel Crow, Nicole Kidman und Kevin Spacey - Was will man mehr? Sehr
    toller film, tolle Story, tolle Schauspieler und eine überraschende Auflösung

http://www.bilder-hochladen.net/files/dwwy-a.jpg

Kein neuer Beitrag 09.02.2011, 10:50
Beitrag #9   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Gestern gab es "Nach eigenen Regeln" im Free-tv.

link

Spielt zwar im Jahre 1954 in L.A., aber die Atmosphäre, die Autos etc.

Aus der realen Gangster-Squad hat man hier ein Viermannteam gebildet.

Die bevorzugte Waffe des Hauptdarstellers Nick Nolte: ein "Totschläger".

Der Film ist zwar "kein Knaller", aber dennoch sehenswert allein wegen
der guten Darsteller. =)

Kein neuer Beitrag 18.02.2011, 19:06
Beitrag #10   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

R* empfiehlt Chinatown von Polanski.

link

Dann empfehle ich doch gleich "The Two Jakes" hinterher.

Ich sage nur:

Jack Nicholson in einer seiner besten Rollen! 8-)

Kein neuer Beitrag 18.02.2011, 19:41
Beitrag #11   

Mr.Doc
Erfahren
* * * * O O O
Registrierung: 06.02.2011, 20:06
Beiträge: 213


Zitatblut-und-eisen hat folgendes geschrieben:
R* empfiehlt Chinatown von Polanski.

link

Dann empfehle ich doch gleich "The Two Jakes" hinterher.

Ich sage nur:

Jack Nicholson in einer seiner besten Rollen! 8-)

Mein Reden. Nicholson ist einfach grandios in den Filmen.
Hab vor ein paar Tagen "The Maltese falcon" auf deutsch gesehen mit dem Meister des Film noires
Humphrey Bogart. Ich kann nur empfehlen die englische Version zu sehen. Die Jazz-Musik macht den
ganzen film im deutschen lächerlich. Im englischen Original soll das nicht so sein.

http://www.bilder-hochladen.net/files/dwwy-a.jpg

Kein neuer Beitrag 18.02.2011, 19:50
Beitrag #12   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Deutschland hat mit eine der besten Synchronisationen weltweit.

Dennoch:

z.B. Herr der Ringe - egal welcher Teil - ist im Orginal wirklich spürbar besser.

Für mich die beste Argumentation englisch zu lernen:

Filme im Orginal sehen zu wollen!!

Kein neuer Beitrag 18.02.2011, 19:57
Beitrag #13   

Mr.Doc
Erfahren
* * * * O O O
Registrierung: 06.02.2011, 20:06
Beiträge: 213

Ansich habe ich garnichts gegen deutsche Synchros; sie ja meistens auch sehr gut gelungen und man
nörgelt auf sehr hohem Niveau, aber damals in am Ende der 40er Jahre hatte man in Deutschland noch
nicht so den Drang, möglichst nahe am original zu sein. Und wenn man einfach ganz andere völlig
sinnverfremdene Musik einbaut, dass den Film eher einen Lustigen als einen typischen Krimi-Touch,
wurde was falsch gemacht. Gefallen hats mir tortzdem sehr.

http://www.bilder-hochladen.net/files/dwwy-a.jpg

Kein neuer Beitrag 18.02.2011, 20:15
Beitrag #14   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

Das stimmt ja alles aber -
wenn ich überlege wieviel Wortwitz in einer Synchronisation teilweise verloren geht -
dann blutet mein Herz. :-/

Ein extrem negatives Beispiel in puncto synchronisation ist Band of brothers.

Es war glaube ich der 9.Teil:

Situation: Ein General spricht zu seinen Männnern.
Der Krieg ist vorbei usw.
Wer die englische Tonspur mit der deutschen vergleicht -
der kann nur von Zensur reden.
Es wird hier nicht übersetzt - hier wird zensiert!

Kein neuer Beitrag 05.03.2011, 21:08
Beitrag #15   

blut-und-eisen
Forum-Beherrscher
* * * * * * O
Registrierung: 17.12.2010, 09:58
Beiträge: 452

ZitatZitat:
Rockstar Recommends: “He Walked by Night”


Hat sich einer von Euch den Film schon angeschaut?

Druckansicht

n/a n/a 1 2     (Anzeige: 1 – 15; Insgesamt: 22) Weiter Letzte Seite
User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast
  •  
  • Powered by Boardsolution v1.45

Team Bondi Take-Two Interactive Deutschland Rockstar Games